Die dritte Welle ebbt langsam ab und in einigen Landkreise sind die Ausgangsbeschränkungen aufgehoben. Damit kann man endlich wieder im Wagen übernachten.
Der für Pfingsten gebuchte Campingplatz in Meck-Pomm ist auf September umgebucht. Dafür hat sich Stück für Stück eine Tour Richtung Schleswig-Holstein Ostsee geplant.

1. Etappe Münsterland

Erst einmal möchte ich nochmal an den schönen Platz am Dortmund-Ems-Kanal und dort Rad fahren. Das Plätzchen ist einfach Klasse.

Das Wetter könnte wärmer sein und trockener wäre auch ganz nett. Aber in den Regenpausen geht es immer wieder mit dem Rad los. Der Matsch spritzt an den Beinen hoch. Rad, Schuhe und Hose sehen schlimm aus. Das Rad spritze ich direkt am Wagen mit der Aussendusche ab, bevor ich es wieder einpacke.

Abends schaue ich mal in den Landvergnügen Katalog. Da ist ja ein Hof direkt in der Nachbarschaft. Mit Wagyu Rindern und Hofladen mit Fleischverkauf. Wagyu sagt mir nix, aber was Gutes für auf den Grill kann ich immer brauchen. Übernachten darf man noch nicht. Es ist Kreis Unna – da geht es noch nicht. Aber mal hinfahren und gucken ist ja ok.

Wagyu ist eine japanische Rasse mit stark durchwachsenem Fleisch. Dieses Fett schmilzt jedoch bei niedrigeren Temperaturen als wir es gewohnt sind und es macht das Fleisch herrlich saftig. Fleisch in der Qualität habe ich im Leben noch nicht gegessen. Aber Fleisch zu dem Preis auch im Leben noch nicht gekauft. Aber es ist OK. Da bereue ich nichts dran und werde dort auch wieder hinfahren. >Link zum Hof<

Dann muss ich doch mal zu einem Stellplatz fahren. Ich brauche Strom für den Fahrrad-Akku. In Nordkirchen hat der Platz seit einer Woche wieder geöffnet. Den Corona-Schnelltest muss ich dem Betreiber direkt per Whatsapp schicken. Wenn diese permanenten Schnelltests das einzige ist, was mich durch Corona diesen Urlaub belastet, halte ich das auch aus. Das ist mir wurscht.

Nordkirchen bietet eine kleine Mappe mit schönen Radtourenvorschlägen an. Klasse! Da fahre ich mehrere von ab. Auch der Stellplatz ist absolut zu empfehlen!

Schloß Westerwinkel

Über das Pfingstwochenende geht es nochmal kurz nach Hause. Noch ein paar Sachen für die grosse Fahrt einpacken und Pfingstdienstag geht es dann auf alnge Fahrt.

Dieser Beitrag wird in den kommenden Wochen immer wieder ergänzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.